Vergangenheitsformen im Englischen

Es gibt im Englischen vier verschiedene Zeitformen, mit denen man Ereignisse aus der Vergangenheit ausdrücken kann. Wie auch im Deutschen ist bei der Verwendung der richtigen Vergangenheitsform wichtig zu wissen, wo genau der Schwerpunkt der Aussage liegt. Im Englischen kannst du zum Beispiel die Handlung selbst oder gar den Verlauf beschreiben und je nachdem, was bei deiner Aussage im Vordergrund steht, ändert sich die Zeitform.

Wir gehen hier detaillierter auf Simple Past, Past Progressive, Past Perfect und Past Perfect Progressive ein und zeigen dir, was es bei jeder Form zu beachten gibt. Auch die beiden Formen Present Perfect und Present Perfect Progressive werden erklärt.

Bei der Bildung der Vergangenheitsformen ist besonders wichtig, dass die richtige Form der Verben verwendet wird. Hier kommt es darauf an zu wissen, welche Verben regelmäßig und welche unregelmäßig sind.

football

Simple Past

Das Simple Past verwendet man, wenn man eine Handlung beschreibt, die in der Vergangenheit abgeschlossen wurde. Die Bildung des Simple Past ist recht einfach in Bezug auf regelmäßige Verben. Hier verwendet man einfach den Infinitiv und fügt an die Endung -ed an. Bei den unregelmäßigen Verben muss man die jeweilige Form im Simple Past kennen.

Regelmäßige Verben: Infinitiv + ed

Beispiele: I walked to the shop yesterday. (Ich ging gestern zum Shop.) My mom visited me. (Meine Mutter besuchte mich.)

Beispiele mit unregelmäßigen Verben:

I caught the ball. (Ich fing den Ball) My sister drove to the countryside. (Meine Schwester fuhr aufs Land)

Verneinung

Geht es um die Verneinung einer Aussage, nutzt man das Verb im Infinitiv, und fügt stattdessen die Vergangenheitsform von do + not oder be + not ein. Das sieht bei den obigen Beispielen dann folgendermaßen aus:

I did not walk to the shop yesterday. (Ich ging gestern nicht zum Shop.) My mom did not visit me. (Meine Mutter besuchte mich nicht.)

I didn’t catch the ball. (Ich fing den Ball nicht.) My sister did not drive to the countryside. (Meine Schwester fuhr nicht aufs Land.)

Fragen

Auch bei Fragen bleibt das Verb im Infinitiv und wird um die Vergangenheitsform von do ergänzt.

Beispiele:

Did you walk to the shop? (Bist du zum Shop gegangen?) Did your mom visit you? (Hat deine Mutter dich besucht?)

Did you catch the ball? (Hast du den Ball gefangen?) Did your sister drive out the city? (Ist deine Schwester aus der Stadt gefahren?)

Wenn du einen englischen Satz einer Zeitform zuordnen willst, so kannst du zum Beispiel für den Simple Past nach folgenden Signalwörtern oder Anhaltspunkten Ausschau halten: last, in 2019, yesterday, ago. Im Deutschen entspricht das Simple Past dem Präteritum.

Past Progressive

Mit dem Past Progressive beschreibst du einen bestimmten Zeitpunkt in der Vergangenheit, an dem die Handlung stattfand. Gebildet wird es mit was/were + Infinitiv + -ing

Beispiele:

I was walking out the door. (Ich ging zur Tür hinaus.) Robert was cooking dinner. (Robert kochte Abendessen.)

Verneinung

Eine Aussage im Past Progressive zu verneinen ist sehr einfach, da lediglich ein not zwischen was/were und dem Verb eingefügt wird.

Beispiele:

I was not walking out the door. (Ich ging nicht aus der Tür.) Robert was not cooking dinner. (Robert kochte kein Abendessen.)

Fragen

Bei Fragen verhält es sich ähnlich wie bei normalen Aussagen. Hier wird was/were als Fragewort natürlich an den Satzanfang gestellt und der Infinitiv des Verbs erhält die Endung -ing.

Beispiele:

Were you walking out the door? (Bist du aus der Tür gegangen?)

Was Robert cooking dinner last night? (Hat Robert gestern Abend das Abendessen gekocht?)

Das Past Progressive wird in erster Linie verwendet, wenn eine Handlung beschrieben wird, die stattfand, als ein neues Ereignis eintrat. Es kann auch genutzt werden, um den Ablauf eines Vorgangs in einem gewissen Zeitraum oder einem bestimmten Zeitpunkt in der Vergangenheit zu beschreiben.

Past Perfect

Dank dem Past Perfect kannst du eine Handlung beschreiben, die vor einem bestimmten Zeitpunkt in der Vergangenheit stattfand. Im Deutschen entspricht das dem Plusquamperfekt. Gebildet wird das Past Perfect mit had + past participle des Verbs.

Das Past Participle eines regelmäßigen Verbs besteht aus dem Infinitiv + -ed, bei unregelmäßigen Verben muss man die jeweilige Form kennen.

Beispiele:

He had eaten before he left for school. (Er hatte gegessen, bevor er zur Schule ging.)

I had caught the ball. (Ich hatte den Ball gefangen.)

Verneinung

Eine Aussage zu verneinen ist im Past Perfect sehr einfach, da lediglich nach had ein not folgt.

Beispiele:

He had not eaten before he left for school. (Er hatte nicht gegessen, bevor er zur Schule ging.)

I had not caught the ball. (Ich hatte den Ball nicht gefangen.)

Fragen

Bei Fragen wird had an den Satzanfang gestellt und das Verb im Past Participle verwendet.

Beispiele:

Had he read the book? (Hatte er das Buch gelesen?) Had she managed to sort it out? (Hatte sie es geschafft, das zu klären?)

Eindeutige Signalwörter gibt es beim Past Perfect nicht. Hier kommt es tatsächlich darauf an zu wissen, dass eine Handlung zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Vergangenheit bereits abgeschlossen war, oder dass eine Handlung, die vor einem gewissen Zeitpunkt begann, aber bis zu ihm oder darüber hinaus andauerte.

Past Perfect Progressive

Das Past Perfect Progressive ähnelt von der Verwendung her stark dem Past Perfect, allerdings liegt hier die Betonung auf dem Verlauf einer Handlung. Gebildet wird es folgendermaßen:

had + been + Infinitiv + -ing

In der Praxis sieht das dann so aus:

I had been expecting him for 2 hours when he showed up. (Ich hatte ihn 2 Stunden lang erwartet, als er auftauchte.)

She had been sitting there for a while. (Sie hatte eine Weile dort gesessen.)

Verneinung

Genau wie beim Past Perfect folgt auch beim Past Perfect Progressive einfach ein not nach dem had.

Beispiele:

I had not been expecting him to be late. (Ich hatte nicht erwartet, dass er zu spät kommt.)

She had not been sitting there for hours. (Sie hatte nicht stundenlang dort gesessen.)

Fragen

Auch Fragen werden wie im Past Perfect gebildet.

Beispiele:

Had he been expecting him for 2 hours? (Hatte er ihn 2 Stunden lang erwartet?)

Had she been sitting there for a while? (Hatte sie eine Weile dort gesessen?)

Present Perfect

Natürlich gibt es im Englischen nicht nur Vergangenheitsformen, sondern noch weitere Zeitformen wie Present Progressive und Present Perfect Progressive. Hier ist das besondere, dass bei diesen beiden Formen die Vergangenheit auf die Gegenwart trifft. Beim Present Perfect wird eine Handlung beschrieben, die in der Vergangenheit begann und bis in die Gegenwart reicht bzw. gerade abgeschlossen wurde. Gebildet wird das Present Perfect mit have/has + past participle.

Beispiele:

I have lived in London since 2015. (Ich lebe seit 2015 in London.)

He has not brought me a gift. (Er hat mir kein Geschenk gebracht.)

Has she driven to the gas station? (Ist sie zur Tankstelle gefahren?)

Es gibt einige Stichwörter, die signalisieren, wenn das Present Perfect zum Einsatz kommt. Dazu zählen: never, yet, so far, already, just, ever, up to now, since, for, recently…

Present Perfect Progressive

Beim Present Perfect Progressive wird eine Handlung oder ein Ereignis beschrieben, dass bereits begann und bis in die Gegenwart andauert. Gebildet wird es mit have/has + been + Infinitiv + -ing.

Beispiele:

I have been living in London since 2015. (Ich lebe seit 2015 in London.)

He has not been bringing me gifts. (Er hat mir keine Geschenke gebracht.)

Has she been driving to the gas station for 2 hours? (Fährt sie seit 2 Stunden zur Tankstelle?)

Wichtig bei der Bildung der Vergangenheitsformen im Englischen ist nicht nur zu wissen, wie sie gebildet werden, sondern auch wie die unregelmäßigen Verben lauten. Hier muss man also Vokabeln lernen, um Fehler zu vermeiden. Lingvist hilft dir dabei weiter, denn du kannst dir individuelle sogenannte Stapel, die sich ganz nach deinem Niveau und Anspruch richten, zusammenstellen und zahlreiche Vokabeln, Redewendungen, Grammatik-Regeln und vieles mehr lernen.