Über uns

Alles, was Du über Lingvist wissen solltest, kurz und knapp

  • Lingvist ist ein Bildungsunternehmen, das daran arbeitet, mithilfe von Big Data und künstlicher Intelligenz das Sprachenlernen 10-mal schneller zu machen.
  • Das Programm zeichnet das Wissen und die Fähigkeiten jedes Lernenden auf und passt die Lernmaterialien in Echtzeit an, um ein Erlebnis zu schaffen, das für jeden einzelnen Lernenden angenehm und einzigartig herausfordernd ist.
  • Das Team hat außergewöhnliche Sprachanalyseverfahren entwickelt, die es dem Programm ermöglichen, den Inhalt des Kurses schnell anzupassen, um Sprache für einen bestimmten Kontext zu unterrichten.

Die Geschichte von Lingvist

Alles begann in den Schweizer Bergen, wo unser Mitbegründer, Mait Müntel, als Teil des Forscherteams rund um die Entdeckung des Higgs-Bosons am CERN tätig war. Er lebte bereits mehrere Jahre in der französischen Schweiz und es war ihm bisher nicht gelungen, die Landessprache zu erlernen. Ihm fehlte die Zeit, entsprechende Kurse zu besuchen und auch digitale Medien und Sprachbücher konnten ihm nicht den für ihn relevanten Wortschatz bieten. Mait war durch das Ausbleiben des gewünschten Lernfortschrittes frustriert und gab die französische Sprache immer wieder auf.

Dann kam ihm die Idee, den Spracherwerb als eine mathematische Herausforderung zu betrachten und er beschloss, sich seine eigene Lösung zu kreieren. Maits Prototyp basierte auf der Arbeit zum maschinellen Lernen, die er während seiner Forschungsarbeit zum Higgs-Boson angewandt hatte, sowie auf den Grundlagen von Sprachstatistiken und kognitiver Wissenschaft.

Nachdem er 200 Stunden mit seinem selbstgebauten Prototypen gelernt hatte, stellte er sich selbst auf den Prüfstand und schrieb einen Test auf Gymnasialniveau, den er mit sehr gutem Ergebnis bestand. Dies war die Geburtsstunde von Lingvist.

Mait nahm die Grundsätze, die er für sein eigenes Lernziel angewandt hatte, und begann diese für jedermann weiterzuentwickeln. Sein Ziel dabei war es, den Spracherwerb deutlich zu beschleunigen und Ineffizienzen im Lernprozess zu reduzieren.

Nachdem wir im März 2013 den Zuschuss einer Förderinitiative zum Startkapital für vielversprechende Start-ups - den Prototron Grant - erhalten hatten, erstellten wir unseren Proof of Concept. 2014 wurde Lingvist aus mehr als 1500 Bewerbern zur Teilnahme am international renommierten Accelerator Programm von TechStars London ausgewählt. Mit einem Startkapital von einer Million Euro von unseren ersten Investoren, einem großzügigen Zuschuss des EU Horizon 2020 Programms für wissenschaftliche und technologische Entwicklung und der Series A Unterstützung in der Höhe von 8 Millionen Dollar des japanischen E-Commerce Riesen Rakuten formt Lingvist seither die Zukunft des schnellen und effizienten Lernens.

Mittlerweile ist Lingvist zu einem vielseitigen Team aus mehr als 40 Sprach- und Technologieliebhabern aus der ganzen Welt herangewachsen. Das Team besteht zudem aus ehemaligen Skype-Mitarbeitern und CERN-Wissenschaftlern sowie aus Spezialisten in den Bereichen künstliche Intelligenz (KI), Computerlinguistik, User Experience und Produktentwicklung. Unser Team hat den Bereich Bildungs- und Lerntechnologie bereits revolutioniert und wir sind fest entschlossen, in den kommenden Jahren noch viele weitere neue Durchbrüche und Erfolge zu feiern.